Bananenbrot Rezept

Bananenbrot

Ich habe meine Liebe zu Bananenbrot entdeckt… Vor einigen Monaten war ich bei guten Freunden zum Brunch eingeladen und habe das wirklich allerbeste Bananenbrot gegessen. Natürlich habe ich sofort nach dem Rezept gefragt, es einige Male nachgebacken und ein wenig angepasst. Gerne teile ich es heute mich euch!

Zutaten:

  • 3 reife Bananen
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 115 g weiche Butter
  • Vanilleextrakt
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Nüsse gehackt

Was mit aber am besten am Rezept gefällt ist die einfache Zubereitung:

Ihr zerstampft die Bananen mit einer Gabel, schmelzt die Butter ein wenig und mixt einfach nur alles mit einem Handmixer/Küchenmaschine/Schneebesen (je nachdem was ihr zu Hause habt) zusammen. Danach wird die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform gefüllt und bei 180 °C für 1 Stunde gebacken.

Das wars auch schon und es ist einfach super lecker. Ich verwende am liebsten Haselnüsse, aber im Prinzip könnt ihr die Nüsse verwenden, die ihr zu Hause habt. Als Ergänzung kann man auch Heidelbeeren, Schokoladenstücke und ähnliches hinzufügen.

Wenn ihr es nachmacht – verlinkt mich super gerne auf Instagram @annabirdie auf den Fotos – darüber freue ich mich besonders!

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es Euch schmecken!!!

Anna

 

Weiterlesen

Was wäre, wenn mir etwas passiert…

*Dieser Beitrag beinhaltet Werbung und wurde von Livv.at unterstützt. Foto (c) Jürgen Hammerschmid

Alleine der Gedanke an den Tod ist nicht einfach, aber trotzdem gehört auch das Sterben zum Leben dazu. Gerade als Mama von zwei kleinen Söhnen macht mir der Gedanke Angst. Was ist, wenn meinem Schatz oder mir etwas passiert? Wie können wir die Kinder absichern? Wie können wir uns gegenseitig absichern? Kann ich unseren Lebensstandard aufrecht erhalten wenn meinem Partner etwas passiert?

Fragen über Fragen…

Wie ihr vielleicht merkt, fällt auch mir dieses Thema nicht leicht. Ich verbringe wirklich ungern Zeit damit, mir Gedanken zu machen, was im Fall der Fälle auf uns als Familie zukommt. Dennoch finde ich es ungemein wichtig, sich Gedanken zu machen. Auf YouTube habe ich deshalb auch ein Video zum Thema Testament veröffentlicht. Dieses zu schreiben ist vor allem wenn ihr wertvolles Eigentum, wie beispielsweise ein Haus, besitzt wichtig.

Wie kann man die Familie absichern?

Die Frage ist nun natürlich, wie man die Familie denn absichern kann… Eine gute Möglichkeit ist es eine Ablebensversicherung abzuschließen. Damit nimmt man den Angehörigen zumindest die finanziellen Sorgen. Dies kann man bei Livv.at einfach online machen. Es besteht die Möglichkeit schnell und einfach die Versicherungssumme, Laufzeit und das Risiko festzulegen. Dementsprechend wird die monatliche Versicherungsprämie berechnet. In meinem Fall kann ich für nur € 11,08 sicherstellen, dass im Falle meines Ablebens innerhalb der nächsten 30 Jahre meine Familie € 150.000 Versicherungssumme erhält. Wenn man Kinder hat die im gleichen Haushalt leben, vermindert dies die monatliche Prämie. Großes Lob, dass Familien hier ein wenig unterstützt werden, denn oft helfen auch ein paar Euros mehr wenn am Ende des Geldes noch viel Monat übrig ist.

Bringt das etwas?

Wenn man überlegt, wie oft man Geld ausgibt, von dem man eigentlich nichts hat, kann man sich eine Lebensversicherung von Livv.at mit Sicherheit leisten. Davon hat man direkt zwar auch nichts, aber mein Partner braucht sich nach meinem Tod nicht darüber sorgen, wie er das Haus abbezahlt, wie er sich das Auto leisten kann, wie er finanziell überhaupt zurecht kommen soll… Genau dafür ist die Ablebensversicherung nämlich gedacht – den Hinterbliebenen zumindest die finanziellen Sorgen zu nehmen.

Ich finde gerade als unverheiratetes Paar ist die Lebensversicherung die beste Möglichkeit sich gegenseitig abzusichern. Vor allem wenn man gemeinsamen Besitz hat, denn wenn ein komplettes Einkommen wegfällt, kann das gravierende Folgen haben. Für meinen Teil will ich auch, dass mein Lebensgefährte keine finanziellen Sorgen hat, wenn mir etwas passiert. Die Zeit der Trauer soll sich nicht darum drehen, denn mit dem Tod kommen viele Dinge auf einen zu und Finanzen haben da im Idealfall eine untergeordnete Rolle.

Jeder muss für sich selbst und für seine Familie individuell entscheiden wie und ob er sich absichert. Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, dass es wichtig ist sich darüber Gedanken zu machen und das Thema offen anzusprechen.

Ich wünsche Euch und auch mir nie in eine solche Situation zu kommen, dass unsere Familien ein langes, glückliches, gesundes Leben haben und bitte Euch vorzusorgen…

Eure Anna

Weiterlesen

Unsere Werkzeugbank

Schon seit Weihnachten haben die Kinder eine Werkzeugbank zu Hause. Diese ist aber nicht nur eine reine Werkbank – sondern eine Auto-Werkbank inklusive Cars-Auto. Die Begeisterung war dementsprechend groß als wir sie ausgepackt haben. Bei den Eltern hat sie dann schnell nachgelassen, da das Paket viele kleine Teile enthalten hat, welche erst mit vereinten Kräften zusammengebaut werden mussten. Als dies erledigt war, waren aber auch wir wieder glücklich über das neue Spielzeug.

Das Highlight der Werkbank ist in jedem Fall die Rampe. Dort kann nicht nur Lightning Mc Queen runterfahren, sondern auch alle anderen Autos die wir zu Hause haben. Selbst die Kinder haben versucht daran runterzurutschen und was soll ich sagen – die Rampe ist noch immer ganz.

Gewohnte Smoby Qualität mit viel Zubehör

Bis auf den etwas längeren Aufbau sind wir wirklich sehr zufrieden mit der Werkbank. Die Kinder spielen total gerne damit, sie ist robust, hat viel Zubehör dabei und auch gute Ablagemöglichkeiten. Natürlich wurde schon das ein oder andere Teil abmontiert und das Werkzeug findet nicht immer an seinen Platz zurück – das zeigt aber auch nur das damit gespielt wird.

Die Werkbank könnt ihr online kaufen (Affiliate Link) und ich denke Preis-Leistung passen in jedem Fall.

Eure Anna

 

* Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Artikel enthält meine eigene, ehrliche Meinung.

Weiterlesen

Spielküche – auch für Jungs

Lange haben wir hin und her überlegt ob unsere Söhne eine Spielküche bekommen. Zum Einen weil es etwas ist, das recht viel Platz weg nimmt und zum Anderen, da häufig Spielsachen außer Haus spannender sind als sie selbst zu besitzen. Bei Spielküchen war es nämlich immer so das beide Kinder magisch davon angezogen wurden und bei Besuchen bei Freunden immer sofern vorhanden damit gespielt wurde.

Jetzt zu Ostern haben wir uns aber dafür entschieden, dass ENDLICH eine Spielküche einziehen darf. Wir haben uns bei MIFUS umgeschaut und sind dort recht schnell fündig geworden. Wichtig war uns, dass die Küche nicht zu klein ist und aus Holz.

Zubehör für Spielküchen

Natürlich darf auch das passende Zubehör nicht fehlen. Meine zwei Kleinen finden zum Beispiel das Pizzaset toll, aber spielen auch super gerne mit Nudelset oder Burger-Set. Ich habe mich bewusst für Sets entschieden, da diese sehr ansprechend zusammengestellt waren und die Kinder gleich unterschiedliche Menüs „kochen“ konnten.

Die Kinder sind super happy und ich finde es auch toll, dass sie mit sehr viel Freude in der Spielzeugküche kochen. Nichts desto trotz fliegt auch häufig Küchenzubehör herum und ich räume immer wieder mal etwas weg. Ein großer Vorteil an unserer Küche ist, dass sie über viel Stauraum verfügt aber wie das bei meinen Jungs halt so ist – landen die Sachen häufig nicht mehr dort wo sie sie mal hergenommen haben.

Soviel zu unserer Küche und ich hoffe sie wird noch ganz ganz lange mir Freude bespielt.

Eure Anna

 

*Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Bobby Car Classic Little Star

Wir durften das brandneue Bobby Car im Design Little Star (Affiliate Link) für toyfan testen.*  Meine Jungs veranstalten seitdem Bobby Car Rennen durch die Wohnung, da im Garten dafür einfach noch zu viel Schnee liegt. Ein Bobby Car findet man denke ich in jedem Haushalt mit Kindern. Dieses Kult-Gefährt ist sehr beliebt und auch fast unverwüstlich. Die Farbe des neuen Modells hat uns sehr gut gefallen und es wird sogar auch ein rosarotes für die Mädels auf den Markt kommen.

Die türkise Farbe eignet sich meiner Meinung nach für Jungs und Mädchen. Deshalb sind auch zwei unterschiedliche Stickerbögen im Lieferumfang enthalten. Einmal in grün und blau gehalten, der andere in orange-rot-rosa-grün wie am oberen Bild rechts ersichtlich. Tatsächlich sind die Sticker das einzige, was mir nicht so gut gefällt. Unser Großer (3,5 Jahre) hat die Sticker nämlich schon wieder runtergekratzt. Aber ja, der Sinn dahinter war es wohl das Bobby Car individuell zu gestalten – das ist auf jeden Fall möglich. Ich mag es trotzdem lieber wenn Aufschriften und Co schon im Werk geklebt werden.

Ansonsten gewohnt gute Qualität von BIG – den Kindern gefällt die Farbe, die schnellen Reifen und der enge Wendekreis besonders gut. Mich freut es, dass jetzt jeder sein eigenes Bobby Car hat und nicht mehr gestritten wird…

 

Eure Anna

 

* Das Produkt wurde uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Meinungen im Artikel sind meine eigenen und dadurch nicht beeinflusst.

Weiterlesen

2 in 1 Activity Tafel

Cotoons Activity Tafel

Wir dürfen schon seit einiger Zeit die Cotoons Activity Tafel * von Smoby testen. (*Affiliate Link) Diese wird für Kinder ab 12 Monaten empfohlen, wobei ich denke, dass sie schon viel früher interessant für Babies sein kann. Unser Kleiner spielt damit erst seit seinem ersten Geburtstag, aber fand die Funktionen dann teilweise recht schnell langweilig. Sobald die Kinder sitzen können, kann die Tafel meiner Meinung nach, sicher eine spannende Beschäftigung darstellen.

Zwei Funktionen in einem bezieht sich auf die zwei Seiten der Tafel. Diese kann nämlich beidseitig verwendet werden. Zum Einen besteht sie aus einem Activity Board mit Musik und Lichteffekten. Es kann gedreht werden, verschiedene Haptiken werden angeboten und es gibt auch die Möglichkeit die kleine Türe auf und zu zu machen. Zum Anderen ist auch eine Zaubertafel enthalten, auf der man Handabdrücke hinterlassen und erste Malversuche ausprobieren kann.

Im Großen und Ganzen also ein Produkt, welches viele Spielmöglichkeiten bietet und bei dem es einiges zu entdecken gibt. Mitgeliefert werden auch noch zwei Befestigungsbänder um das Spielzeug beispielsweise am Bett oder Hochstuhl fest zu machen. Diese haben wir aber nicht benötigt und deshalb auch nicht benutzt. Demzufolge kann ich die Funktion der Halterung auch nicht beurteilen.

Wir waren leider eher enttäuscht von der Tafel. Durch die Altersempfehlung ab 1 Jahr habe ich mir erwartet, dass die Tafel für unseren 1 Jährigen auch eine interessante Beschäftigung darstellt. Sie ist aber in der Ecke mit dem Babyspielzeug gelandet, welches für ihn nicht so interessant war. Die Zaubertafel kann mit den Fingern bedient werden, was auf der einen Seite praktisch ist, aber nicht den gewünschten Effekt mit sich bringt. Es sieht so aus, als würde das gemalte Leuchten, aber durch die Bedienung mit den Fingern ist es schwierig dort wirklich etwas zu malen. Dies müsste entweder mit einem Stift ergänzt oder mit einer anderen Technik ausgestattet werden. Meine Kinder waren davon in dieser Form leider nicht begeistert. Die Activity Seite ist ganz nett gestaltet, aber eben eher für Babies als für Kleinkinder zu gebrauchen. Trotzdem ist das Produkt (bis auf die Zaubertafel) in gewohnter robuster Smoby-Qualität. Vielleicht hätten auch andere Einjährige Freude daran. Bei uns ist das Spielzeug leider nicht so gut angekommen.

Habt ihr so ein ähnliches oder das gleiche Produkt im Einsatz? Ab wann haben eure Kinder damit gespielt und wart ihr zufrieden?

 

Eure

Anna mit fleißigen Testern

 

*Das Produkt wurde uns zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält meine ehrliche, objektive Meinung zum Produkt und ist dadurch nicht beeinflusst.

 

Weiterlesen

#advent4you mit Sticklett – Gewinnspiel

Letztes Wochenende durfte ich meine lieben Follower zu einer kleinen Weihnachtsfeier in den Pop Up Store von Sticklett einladen. Für unsere #advent4you Aktion die gemeinsam mit Christina von Einer schreit immer, Sabrina von Starlights in the Kitchen und Verena von MamawahnsinnHochDrei stattfindet, habe ich heute auch ein tolles Gewinnspiel. Ich darf einen € 200,– Gutschein von Sticklett verlosen.

Sticklett:

Bei Sticklett handelt es sich um ein junges Start-Up aus Kärnten. Die Idee dahinter ist es Kleidung durch sogenannte Sticklettz aufzupeppen und damit Outfits jeden Tag neu zu gestalten. Für Krabbelbabies gibt es Sticklettz die den Kniebereich etwas schonen bzw. welche man einfach abzieht und waschen kann. Es gibt aber auch die Möglichkeit ein Schnullerband, Kirschkernkissen oder sogar in weiterer Folge einen Hightech Marienkäfer (der die Vitalfunktionen überwacht) auf die Kinderkleidung zu kletten. Durch und durch wirklich ein spannendes, innovatives Unternehmen, das hochwertige Kleidung für Kinder herstellt.

Birdie-Treffen:

Ich habe auch ein paar Impressionen aus unserer Birdie-Weihnachtsfeier in Klagenfurt. Mit einer 15-minütigen Verspätung bin ich im Pop Up Store angekommen und war super happy so viele Gesichter zu sehen, die auf mich warten. Nochmals sorry sorry sorry aber rote Ampeln und fehlende Parkplätze haben neben meinem Frisörbesuch einfach Zeit gekostet. 😉 Es hat mich so gefreut einige von Euch persönlich kennenzulernen und die Kinder waren alle wirklich sowas von süss… Sogar aus der Steiermark wurden wir beehrt und alle haben mit Kindern den Weg auf sich genommen. Vielen Dank dafür! So schön euch mal kennengelernt zu haben! Wie versprochen gab es auch Kinderpunsch, Kekse und wir hatten die Möglichkeit zu quatschen und uns die Produkte von Sticklett etwas genauer anzuschauen.

 

Gewinnspiel:

Um am Gewinnspiel teilzunehmen hinterlasst ihr mir einfach einen Kommentar unter dem Beitrag und schreibt mir welches Kleidungsstück von Sticklett auf jeden Fall in euren Warenkorb wandert, wenn ihr den Gutschein gewinnt. Teilnahme ab 18 Jahren, keine Barablöse, der Rechtsweg ist ausgeschlossen und ausgelost wird per Zufall am 21.12.2018 – der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt und auf Instagram veröffentlicht – bitte unbedingt eine Mailadresse angeben!

Schaut auf jeden Fall auch beim Rest der #advent4you Gang vorbei – den Abschluss unserer netten Runde macht nächste Woche Verena von MamaWahnsinnHochDrei mit einem weiteren tollen Gewinnspiel.

Euch wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest falls wir uns auf Instagram & Co bis dahin nicht mehr hören/sehen.

Alles Liebe

Anna

Weiterlesen

Der Mack Truck Simulator landet unterm Weihnachtsbaum

Jungs lieben Autos… (Meine zumindest)  …und wenn dann im Auto noch ein Auto ist – umso besser. Deshalb ist der Mack Truck Simulator* ein wirklich geniales Weihnachtsgeschenk für unseren Großen.

Die Idee dahinter ist, dass die Kinder im Truck ihr geliebtes rotes Lightning McQueen Auto reparieren können. Werkzeug gehört zum Lieferumfang und es gibt auch unterschiedliche Soundeffekte die das Spiel nochmals spannender gestalten.

Der Truck hat sogar einen Tragegriff um ihn einfach von A nach B zu transportieren. Autos und Werkzeug – da schlägt das Herz meiner Jungs auf jeden Fall höher und ich freue mich schon auf die großen Augen wenn der Mack Truck Simulator am 24. ausgepackt wird.

Eure Anna

 

*Das Produkt wurde uns zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen
1 2 3 9