Baby Update – Ben ist 8 Monate

Seit 8 Monaten sind wir zu viert und unser Kleinster lernt ständig etwas dazu..

BEN mit 8 Monaten:

Allgemein hat Ben…

…das Haus unsicher gemacht – ich würde die Fortbewegung „Military-Rob“ nennen. Wie ein Soldat zieht er sich mit den Händen nach vor und hilft mit den Füßen nach

…sich selbst aufgezogen und auch hingesetzt

…sich hauptsächlich sitzend beschäftigt – liegen ist sowas von out

…weiterhin Klamotten in Größe  74 getragen. Oder auch 9-12 Monate – die Sachen passen ganz gut

…einige neue Geräusche gemacht – gagaga – dadada – mamama und er kann Schnalzen

…tatsächlich irgendwie länger geschlafen – mindestens bis 8 Uhr teilweise bis 10 Uhr nach einem kurzen Still-Snack

…viel gemeckert wenn er abgelegt wurde – beim Tragen sieht man halt am meisten

Geschlafen hat Ben…

…auf jeden Fall besser als sein großer Bruder damals – liegt aber vielleicht auch daran das ich dank des Stillens kaum wach werde wenn er isst

…an manchen Tagen tagsüber sehr gut – also 2-3 Mal, manchmal aber auch nur einmal und das sehr kurz – ich habe aber das Gefühl das er einen Rhythmus entwickelt und ich denke ich werde versuchen den Mittagsschlaf dann von 12:30 – 14:3o Uhr einzuführen

Gegessen hat Ben…

…alles was er selbst halten konnte – er möchte alles knabbern und grundsätzlich wird auch alles gekostet, auch diverse Blumen und Gräser die im Garten gefunden werden – zum Glück passt unser Großer auch immer auf, dass nichts falsches gegessen wird

Gemüse: Süßkartoffeln, Karotten, Kartoffeln, Kürbis, Blumenkohl, Brokkoli,

Obst: Apfel (am liebsten in Stücken), Birne, Banane (nicht so der Renner), Erdbeere, Himbeere (nur püriert), Heidelbeere, Pfirsich, Pflaume, Avocado (kam semi-gut an)

Getreide-Milch-Brei, sowie Nudeln, Reis und wir haben Haferflocken morgens eingeführt – endlich isst wieder jemand mit Mama-Porridge. Ich mache das Baby-Porridge mit Wasser oder gebe ggf. auch mal einen Löffel PRE dazu.

Lachs und Rindfleisch und Hähnchen

Mittags gibt es weiterhin gegen 14:00 Uhr seinen Gemüsebrei (manchmal auch mit Fleisch/Fisch) und Abends gegen 18:00 Uhr gibt es einen Getreide-Milch-Brei. Morgens habe ich jetzt neu Porridge eingeführt. Tatsächlich wollte er schon länger nicht mehr gestillt werden am Morgen, es gab dann oft ein wenig Toastbrot zu kauen oder ähnliches. Wenn es morgens Getreidebrei gab hat er das Gemüse zu Mittag nicht besonders gerne gegessen. Dann ist mir eingefallen, dass Kind Nummer 1 auch ein großer Haferflockenbrei-Fan war. Das funktioniert jetzt super und Mama frühstückt auch wieder gesund.

Unterwegs war Ben…

…auf einem runden Geburtstag einer lieben Freundin der Familie

…in Kroatien – Familienurlaub auf der Insel Krk

…im Pool im Garten – am plantschen

…das erste Mal alleine bei Oma

Wir hatten einen wundervollen Kurzurlaub zu viert – in dem Video seht ihr ein paar Inspirationen inklusive ein paar Mama-Hacks für den Urlaub mit Baby.

Eure Anna

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.