Hummus – schnell & einfach

Ich bin ein großer Hummus Fan. Aufs Brot, zum Dippen mit Gemüsesticks oder auch zu Reis. Super lecker und auch einfach selbstgemacht. Wie verrate ich euch.

Man nehme gekochte Kichererbsen. Abwiegen ist nicht meine Leidenschaft deshalb kann ich euch keine Mengenangaben geben. Mein Tipp dazu: Immer abschmecken und solange nachwürzen bis ihr zufrieden seid. Kichererbsen kochen gehört übrigens auch nicht zu meinen Leidenschaften – deshalb empfehle ich diese in der Dose oder im Glas zu kaufen.

Fügt dann Zitronensaft hinzu. Bei einer ganzen Dose Kichererbsen würde ich eine Zitrone empfehlen.
Als Highlight gebe ich noch getrocknete Tomaten dazu – am besten die im Öl. Ihr könntet aber auch Curry oder Chili hinzugeben – je nach Geschmack.
Olivenöl hinzufügen – oder das Öl der eingelegten Tomaten. (Die Tomaten sind optional!)
Für den typischen Geschmack noch 1 EL Tahina (Sesampaste) – oder bei einer geringen Menge Kichererbsen lieber mit einem Teelöffel beginnen und ggf. mehr hinzufügen.
Alles schön pürieren – mit Salz, Pfeffer, Knoblauchgranulat und Chili abschmecken. Kleiner Tipp an die Mamas: Funktioniert super mit Brei-Küchenmaschinen. Ich mache Hummus meist in unserem Nutri Baby von Babymoov.
Fertig ist ein Super leckerer Humus – ich hoffe er schmeckt euch genauso gut wie mir…
Mahlzeit 🙂

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. I have been surfing online more than three hours today, yet I never found any interesting article like yours.
    It’s pretty worth enough for me. Personally,
    if all web owners and bloggers made good content as you did, the
    web will be much more useful than ever before.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.