FAMILIEN Momente im Jänner 2017

Die Idee der lieben Verena von Mamawahnsinnhochdrei mussten wir einfach klauen 😉 Eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse Monat für Monat – richtig tolle Idee! Wir weiten es aber auf die ganze Familie aus, damit auch der Papa sein Resümee ziehen kann.

Familien-Moment kurz vorm Ausrasten

Kurz vorm Ausrasten ist man ja meistens wenn man es eilig hat. Uns kam sofort eine immer wiederkehrende Situation in den Sinn. Kai will sich manchmal nämlich nicht anziehen lassen und wehrt sich wortwörtlich mit Händen und Füßen. Meist läuft er dann auch noch lachend durch die Wohnung und freut sich wenn wir uns richtig schön ärgern.

Kinderkrankheiten und sonstige Leiden

Von Krankheiten sind wir zum Glück verschont geblieben. Ich hoffe das bleibt im Jahr 2017 auch so.

Familien-Momente de luxe

Es war sehr schön viel Zeit zu viert zu geniessen. Der Schnee war auf jeden Fall ein Highlight für die Männer und immer wieder bringt uns Kai mit seinen spontanen Aussagen zum Lachen. „Da Kai hat da alles schmutzig gmacht“ – „Bäähhh grausig!“ – „Na Mama magi Candy essen“ – „Kai bleibt bei de Kindern, ByeBye“.

kaijan

Unterwegs

Im Jänner war einiges los. Kai hat angefangen zur Tagesmutter zu gehen und es funktioniert wirklich super. Er ist dort zweimal die Woche für je 3 Stunden. In dieser Zeit kann die Mama mit Ben „in Ruhe“ ihre Masterarbeit schreiben. Wir waren auch auf einem super lustigen Kindergeburtstag ganz im Winnie Pooh Stil. (Den Bären mögen wir zwar nicht, aber die leckere Schokotorte hat uns entschädigt.) Mama hat ihren Neujahrsvorsatz umgesetzt und sich vermehrt ums Thema Beauty gekümmert. Frisör und Nageltante standen am Programm.

Shopping-Highlights

Das absolute Shopping-Highlight, welches wir uns schon länger gönnen wollten, war ein Staubsaug-Roboter. Nach einer längeren Recherche haben wir dann auch das perfekte Modell für uns gefunden – einne iRobot Roomba, den wir liebevoll „Raoul“ getauft haben.

Ihr bekommt „Raoul“ bei Amazon:

(Affiliate Link)

Wir sind wirklich super happy mit ihm. Gleichzeitig sind wir auch gespannt wie häufig er dann tatsächlich benutzt wird, sobald die erste Euphorie verflogen ist.

Größter Fehlkauf

Der einzige Fehlkauf der uns eingefallen ist war wie bei der lieben Verena auch etwas zum Essen. Der limitierte Brunch Sissi Aufstrich, eigentlich Brunch Pesto mit Kürbiskernen. Mit 210kcal auf 100g hat er nicht in Mamas Diät gepasst und der Papa sowie Kai mögen keine Kürbiskerne.

Work

Arbeit war im Jänner ruhig… Studium war mit zwei Prüfungen auszuhalten aber wir sind froh, dass die Lernphase vorbei ist.

Der Blog

Der Blog wurde erst gestartet und wir freuen uns sehr wie gut er angelaufen ist. Vielen Dank für Eure Unterstüztung!!! Noch haben wir keine richtige Routine gefunden, wann gepostet wird, aber wir geben uns Mühe mindestens einmal die Woche etwas zu veröffentlichen. Täglich neues gibt es auf Instagram unter PapaBirdie und AnnaBirdie.

Jänner Schnappschüsse (Instagram)

instagram_jan

Wir starten gut gelaunt und voller Tatendrang in den Februar und wünschen Euch auch einen erfolgreichen Start!

Alles Liebe

Anna & Andreas

 

Weiterlesen

Der Töpfchen-Druck

Sobald die Kinder das erste Lebensjahr erreicht haben setzt die Gesellschaft voraus, dass diese auch Windelfreiheit erreichen. Alles schön und gut, das ein oder andere „Wunderkind“ wurde vielleicht schon ganz neumodern windellos erzogen.

Weiterlesen

Hasen Holzspielzeug von Heros

Holzspielzeug finde ich super für Babies. Wir dürfen mit Ben eine Rassel und eine Kinderwagenkette für den Toyfanclub testen. Die Kinderwagenkette ist etwas, dass man schon sehr früh verwenden kann. Ben schaut immer sehr viel und findet es super, wenn etwas am Kinderwagen hängt. Durch die zwei Klammern kann man die Kette auch überall gut befestigen.

IMG_9148

Das Hasendesign finde ich ganz süss – da es auch unisex ist. Ich denke damit haben Mädels und Jungs eine Freude. Die Rassel benutzt Kai noch nicht selbstständig, aber die Mama kann ihn damit ganz gut bespaßen. Soweit ich weiß lernen aber Kinder durch Rasseln einiges. Rasseln fördern den Spieltrieb, die Kleinen merken, dass etwas passiert wenn sie die Rassel schütteln, durch die bunten Farben wird der Farbsinn trainiert und ganz nebenbei eignet sich das Holz ganz gut zum kauen, wenn die Zähne drücken.

Gut gefällt mir auch, dass die Sachen von Heros in Deutschland hergestellt wurden.

Eure Anna

 

Weiterlesen

Babyspielzeug von Nicotoy

Wir dürfen für die Toyfan Plattform einige Spielsachen testen. Ben hat mittlerweile schon grosses Interesse  an allen möglichen Dingen. Vor allem wenn sie Geräusche machen und bunt sind findet er sie toll. Einiges vom Bär Gary durfte einziehen. Ein Bär, ein Ball und ein Buch.

bär2

Gerade den großen Bären finde ich super, da die kleinen hier viele Möglichkeiten haben etwas zu erkunden. Er hat einen Würfel und einen Ball an den Händen. Kai ist auch ganz begeistert vom Teddy.

ball

Der Spielball ist auch etwas was die Kinder noch länger verwenden. Er hat auch abstehende Elemente die kleine Kinder meist sehr spannend finden.

ball2

Ein Spielbuch ist auch eine super Möglichkeit schon die Kleinsten neugierig auf Bücher zu machen. Dieses von Nicotoy hat einen Beissring und einen Spiegel.

buch1buch2

Das einzige was mir leider nicht so gut an den Sachen gefällt ist, dass man sie nicht in der Waschmaschine waschen kann. Das finde ich doch sehr schade.

Mit welchen Sachen spielen eure Kinder gerne?

Alles Liebe

Anna

Weiterlesen

Papa und die Muttermilch

Unsere Stillgeschichte fing vor 2,5 Jahren mit der Geburt unseres Sohnes Kai an. Zuvor hatten wir uns voller Vorfreude und Motivation über alle relevanten Themen rund um unser kleines großes Wunder schlau gemacht, einen meiner Meinung nach sinnlosen Geburtsvorbereitungskurs absolviert, und uns auch zur Genüge übers Stillen informiert und waren davon überzeugt, Muttermilch ist das was unser Junges braucht.

Weiterlesen