Plantschen im Garten mit AquaPlay

Ich wurde in letzter Zeit häufiger gefragt, was dieses blaue Spielgerät in unserem Garten ist und wo man so etwas kaufen kann, deshalb möchte ich euch heute ein wenig über unsere mittlerweile zwei AquaPlays berichten.

Wir haben einmal das Modell Mountain Lake und einmal die AquaPlay LockBox. (Affiliate Links)

Das Mountain Lake habe ich euch schon mal in einem Vlog auf YouTube genauer gezeigt, da seht ihr den Aufbau und wie es bespielt wird. Die LockBox haben wir neu und ich finde die Idee total praktisch, dass man damit sein AquaPlay auch einfach aufbewahren und transportieren kann. Es ist auch vom Preis her nicht ganz so teuer wie andere Modelle – quasi die Einsteigerversion, die dann beliebig erweitert werden kann.

Empfohlen werden die Wasserkanalboxen für Kinder ab 3 Jahren, wobei unser 9 Monate alter kleiner Bub auch super gerne darin plantscht. Der Kran, die Boote und die Schleusen werden am liebsten bespielt. Mit der Pumpe bin ich nicht ganz so zufrieden, da diese für unseren 3 jährigen oft etwas schwierig zu bedienen geht. Er hat sie dann schnell abmontiert und dann kann man damit nicht mehr pumpen.

Die AquaPlays sind super hochwertig und halten auch im Garten jedem Wetter stand. Sie werden wie gesagt sehr gerne bespielt und ich denke die Investition zahlt sich schon aus. Natürlich könnte man auch eine DIY Wasserbahn bauen, aber das ist nicht unbedingt mein Ding.

Zubehör wie Boote und Spielfiguren sind auch dabei, wodurch auch gleich losgestartet werden kann.

Viel mehr gibt es zu den Produkten auch gar nicht zu sagen. Seid ihr auch AquaPlay Fans?

Eure

Anna mit Testern Kai & Ben

 

*Das Produkt wurde uns zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Beitrag beinhaltet meine eigene, ehrliche Meinung.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.