Zimtschnecken – Cinnamon Rolls mit Frischkäse

Jedes Mal wenn ich sie mache werde ich nach dem Rezept gefragt und endlich schaffe ich dieses mit Euch zu teilen. Wenn ihr die Mengen 1:1 übernehmt bekommt ihr ein ganzes Backblech Zimtschnecken raus. Ich verwende häufig aber, wie auch oben am Bild, nur die halbe Menge.

Zutaten Teig:

  • 200ml Milch
  • 40g Butter
  • 500g Mehl
  • 1 Pkg. Trockengerm (Hefe)
  • 50g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 1 Ei

Zutaten Füllung:

  • 40g Butter geschmolzen
  • 140g brauner Zucker, am besten Rohrzucker (normaler geht im Notfall auch)
  • 2 EL Zimt

Zutaten Frischkäse Guss:

  • 80g Frischkäse
  • 100g Staubzucker (Puderzucker)

Für den Teig werden Milch und Butter erwärmt, bis die Butter geschmolzen ist. Dann unbedingt zur Seite stellen und gut abkühlen lassen. Wenn diese Mischung zu warm wird geht die Hefe nämlich nicht auf. In der Zwischenzeit die Packung Trockengerm unter das Mehl mischen und alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben. Das Ei sowie die maximal lauwarme Milch-Butter-Mischung hinzufügen und verrühren.

Den Germteig abgedeckt an einem warmen Ort für mindestens 40 bis 50 Minuten „gehen“ lassen.

Wenn der Teig gut aufgegangen ist nocheinmal durchkneten und rechteckig ausrollen. Ich mache das gerne auf einer Plastikunterlage damit nichts anklebt. Dann die geschmolzene Butter darauf verteilen, sowie die Zimt-Zucker-Mischung reichlich darauf streuen. Dann wird der Teig wie eine Biskuitroulade eingerollt und in ca. 3 cm große Scheiben geschnitten.

Diese werden auf ein Backblech oder in eine Auflaufform (je nach Menge) gelegt. Ich decke sie dann gerne nochmal mit einem Tuch ab und lasse sie nochmals 30 – 4o Minuten „gehen“.  Danach bei 180°C Ober-Unterhitze für ca. 15 Minuten gebacken. Wenn sie leicht bräunlich sind, schmecken sie mir am besten!

In der Zwischenzeit kann die Glasur vorbereitet werden. Einfach Frischkäse und Staubzucker mit einem Löffel glatt rühren. Je nach Wunsch könnt ihr entweder mehr Zucker oder noch einen Schuss Milch dazugeben. Optional natürlich auch noch Vanilleextrakt, das habe ich aber in den Zutaten  extra nicht angegeben, weil ich denke viele haben es vielleicht nicht zu Hause.

Wenn die Backzeit vorüber ist direkt den Frischkäse-Zuckerguss auf die Zimtschnecken verteilen und geniessen!

Sie schmecken warm, sie schmecken kalt und ich habe sie sogar schon einmal eingefroren und sie waren auch nach dem Auftauen lecker. Dementsprechend müsst ihr sie unbedingt mal probieren – ich liebe sie einfach!

Viel Spaß beim Nachbacken und verlinkt mich (annabirdie) gerne auf euren Instagram-Zimtschnecken.

Eure Anna

 

Du magst vielleicht auch